Plätze

Plätze in der Nähe Biograd, die wir empfehlen zu besuchen;

 

ZADAR – 30km von Biograd,  eine Stadt der über 3000 Jahre alte Geschichte, ist in der Mitte der kroatischen Küste gebaut, umgeben von Inseln, reichem Hinterland und geschütztem Hafen. Es wurde durch Kriege und Erdbeben mehrmals zerstört und immer wieder neu erbaut, jedes Mal schöner und reicher. Seit Jahrhunderten die Hauptstadt von Dalmatien, jetzt ist es das Zentrum der Region, eine Stadt mit einem reichen Erbe weltlicher Bedeutung, das jetzt auf jedem Schritt und Tritt sichtbar ist. Römisches Forum aus dem I.Jh., die Kirche St. Donat aus dem IX.Jh. – die bekannteste mittelalterliche Basilika, restaurierte romanische Kirche von St. Chrysogonus aus XII. Jh. und der Glockenturm der St. Maria, die Kathedrale St. Anastasia aus XIII. Jh., Volksplatz mit der Stadtloge und Wachen aus XVI. Jh. und die mächtigen Mauern mit einem kennzeichnenden Hafen-und Landtor aus XVI. Jh., dann Platz mit drei Brunnen und Platz mit fünf Brunnen und viele Paläste, Villen …

 

ŠIBENIK – die älteste kroatische Stadt an der Adria, befindet sich im geschütztesten natürlichen Hafen, inmitten der Ostküste der Adria, 45km von Biograd, an der Mündung des Flusses Krka. Neben den zahlreichen kleinen Städten verschönen dieses besondere Bereich auch Nationalparks Krka und Kornaten. Es ist besonders leicht zu erkennen, wie sich die Leute seit alten Zeiten von der Vielfalt dieser Region angezogen fühlten. Der beste Beweis dazu sind entlang der gesamten Riviera erhaltene Spuren der Vergangenheit, von prähistorischen Bauten und römischen Siedlung, bis zu den mittelalterlichen und Renaissance-Festungen und Gebäuden.

 

SKRADIN – Skradin befindet sich am rechten Ufer des Flusses Krka. Es ist nur 16 km von Šibenik und 60 km von Biograd entfernt. Ehemaligen Bewohner der Stadt Skradin beschäftigten sich fast ausschließlich mit der Landwirtschaft und besonders mit Oliven, Wein- und Obstbau. Heute setzt die Tradition der Landwirtschaft fort und das brackige Wasser begünstigt den Anbau von Meeresfrüchten und Fisch. Vor allem ist es die attraktivste touristische Destination, deren Schönheit zwei attraktivsten Ausflugszielen bestimmen; Krka Wasserfälle und Franziskaner Insel Visovac mit Schrein der Heiligen Jungfrau von Visovac, Bibliothek und einem reichen kulturellen und künstlerischen Schätze.

 

BENKOVAC – Benkovac ist eine Stadt in Nord-Dalmatien, liegt etwa 30 km östlich von Zadar und 15 km nordöstlich von Biograd. Es ist auf dem Platz zwischen den fruchtbaren Gebieten (Ravni Kotari) und dem Karstgebiet (Bukovica) entwickelt. Es ist bekannt, dass der Benkovac Umkreis im Zeitalter des mittelalterlichen kroatischen Staates sehr besiedelt und entwickelt war. Es gibt viele altkroatische Denkmäler und Kirchen in diesem Bereich. Heute, ist es leider eine Stadt, die Kriegszerstörung und wirtschaftliche Probleme erdulden hat. In seinem Aussehen heute ist es schwer vorstellbar, dass diese Stadt einmal eine der Führenden in der Region war. Der Zeuge zahlreicher kultureller und historischer Reste bleibt in der Stadt und ihrer Umgebung.

 

NIN –  eine kleine Stadt etwa 15 km nordwestlich von Zadar, und etwa 45 km von Biograd. Das Zentrum der antiken Stadt ist eine kleine Insel, 500 m im Durchmesser, mit dem Festland mit zwei Brücken verbunden. Geeigneter Standort und fruchtbare Gegend rund um die Siedlungen hilft ihm noch in der verlaufenen Vergangenheit zum städtischen, kulturellen und politischen Zentrum zu werden. Aufgrund der gefundenen Ergebnisse ist es zu behaupten, dass die Bewohner der Stadt in römischer Zeit verschwenderisch lebten. Der wichtigste Komplex aus römischer Zeit ist ein Forum mit Kapitol. Hier befand sich ein monumentaler Tempel, der der größte in unserer Region war; Nin hatte ein Wasserwerk, und man vermutet auch die die Terme; hier wurde eine große Anzahl von künstlichen Exemplaren und Handwerken gefunden. Zu den bedeutendsten monumentalen Statuen sind diejenigen der römischen Imperators, die sich im Forum in Nischen befanden. Während der späten Antike Nin wurde zu einem der wichtigsten frühchristlichen Zentrums in der Adria.

 

INSEL PAŠMAN – Mit elf Dörfer und mehr als 3.000 ständige Einwohner ist die Insel Pašman ein der attraktivsten Inseln für einen großen Urlaub und Lebensqualität. Mit der Entwicklung der Insel, am Ende des letzten Jahrhunderts haben sich Möglichkeiten zur Entwicklung des Tourismus eröffnet, und heute ist Tourismus zusammen mit Angeln der wichtigste Industriezweig. Es ist eine Insel der schönen Olivenhaine, alter traditionellen Steinhäuser, und Sandstrände. Es ist mit einer Brücke mit der Insel Ugljan und mit Fährlinie mit Biograd verbunden.